Freitag, 4. Juli 2014

HipBag-Sew-Along - kurz vor der Vollendung

zum mitmachen! 

Ich bin nicht ganz fertig geworden. Die Anleitung war auf jeden Fall nicht daran Schuld. Es kamen einige Faktoren zusammen, warum es nicht so klappte, wie ich das wollte. Einige Termine + ein nicht schlafen wollendes Baby, die wahnwitzige Idee, dass kontrastierende Nähte doch toll aussehen würden (bitte haltet mich davon ab, falls ich noch mal auf so eine bescheuerte Idee kommen sollt) und ein anschließendes Auftrennen der Nähte und neu Zuschneiden der Stoffteile, da sie dabei total ausgefranst sind. Um nur ein paar zu nennen. Das Kräuseln hat auch nicht so gut funktioniert, ich musste lustigerweise am Oberfaden ziehen, dann klappte es.
Da ich meiner Großen auch eine HipBag versprochen habe, muss ich da wohl noch mal ran, dann aber ganz bestimmt nicht mit der Paspeltasche, die hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Daher habe ich mich dann auch dazu entschlossen, die Tasche ohne Paspel zusammen zu nähen.
Dafür, dass ich so zu kämpfen hatte (habe mich wahrscheinlich auch etwas blöd angestellt), gefällt mir meine Tasche aber richtig gut. Der Außenstoff ist etwas fester (vom Möbelschweden), daher habe ich auf zusätzliche Verstärkung verzichtet.
Jetzt muss ich noch die Wendeöffnung schließen (ich habe mich für die Matratzennaht entschieden, meiner Nähma möchte ich weitere Nähte ersparen) und die Gurtbänder müssen noch angebracht werden. Da ich kein Baumwollgurtband bekommen habe, muss ich nochmal gucken, ob ich das noch mit Stoff beziehe. Aber ich denke, wohl eher nicht, da ich damit bestimmt auch so schon genug zu kämpfen haben werde. Meine Maschine mag Gurtband nicht so gerne.
Aber alles in Allem hat es mir Spaß gemacht und eine weitere HipBag für meine Große wird es auf jeden Fall geben und wenn meine Kleine groß genug ist, vielleicht auch noch eine für sie.



Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
Eure Marietta

P.S.: Eine Nähmaschinennadel und 2 Stecknadeln fielen der HipBag zum Opfer. Mal schauen, ob die zweite noch weitere Opfer fordern wird. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen