Sonntag, 14. August 2016

Picknick-Tasche


Auf den letzten Drücker gibt es hier noch meine Sommertasche zu sehen, denn das war im Juli bei greenfietsen das Thema.



Bei Pinterest bin ich über eine Picknickdecke gestolpert, die man mit Hilfe von ein paar Kam Snaps zu einer Tasche zusammenknöpfen kann. Wie praktisch ist das denn bitte? Kein Korb, den man extra mitschleppen muss. Das musste ich doch nach machen. Meine Decke ist allerdings etwas größer geworden, da ich es schade fand, dass ich so viel Verschnitt habe und so habe ich sie über die volle Breite meines Wachstuches zugeschnitten. Jetzt ist sie zwar so groß, dass sie als Tasche fast über den Boden schleift, aber dafür hat man genug Platz zum sitzen.
Verwendet habe ich Wachstuch und Fleecedecke vom Möbelschweden sowie Gurtband und Kam Snaps.

Und hier kommt das gute Stück. Ich hab euch mal das 60 cm-Lineal drauf gelegt, damit ihr die Größe einschätzen könnt.

Als Tasche:



Hier seht ihr die Decke halb zusammengeklappt:


Und hier die Fleece-Seite:



Mir gefällt sie sehr gut und sie wurde auch schon von meinen Mädels getestet. Zwar nur in der Wohnung, aber der Outdoortest folgt bestimmt noch dieses Jahr.

Im August ist das Thema "Minitaschen", mal schauen, ob das wieder erst auf den letzten Drücker was wird. Ich weiß immerhin schon, was ich nähen möchte. :-)

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

verlinkt: Taschen Sew-Along Juli, Hallooo Sonne!!!, Nähzeit am Wochenende, Weekend Wonderland, Crealopee, Nähfrosch, Sew-it-yourself, TT - Taschen und Täschchen,

Kommentare:

  1. Das ist ja mal ne coole Idee!!!
    Ich finde deine Picknickdecke richtig schön!!!
    LG Janet

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee, liebe Marietta! Hab auch schon eine Idee,wofür ich so eine nähe ... :-)
    Liebe Grüße, Carla.

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee, die Picknickdecke nicht nur zusätzlich mitzunehmen sondern gleich als Tasche zu verwenden, finde ich klasse! Das merk ich mir und werde die nächste Picknickdecke gleich so anlegen. Toll! Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja mal eine geniale Idee.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja sehr praktisch und sieht auch noch toll aus! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. liebe marietta,
    die sieht toll aus, deine picknickdecken-tasche. tatsächlich habe ich in meiner nähanfängerinnen-zeit auch mal so eine genäht -auch mit wachstuch und fleecedecke von ikea, allerdings in rund. das ist eher unpraktisch. und zu klein.
    hier hab ich sie gezeigt:
    http://naehzimmerradau.blogspot.de/2015/03/12-von-12-im-marz.html
    und auch wenn die gute mich nun schon bei so manchen urlauben und ausflügen begleitet hat und dort (im rahmen ihrer möglichkeiten) gute dienste geleistet hat (so wurde sie auch schon - dank der anarchistisch gesetzten kam snaps - als cape-ersatz bei regen/kälte getragen), überlege ich nun doch noch einmal eine in deinem stil zu nähen - diese erscheint mir doch um einiges praktischer...
    liebe grüße
    lisa*

    AntwortenLöschen