Freitag, 3. Februar 2017

Blusen Sew Along - Zwischenstand

Wirklich weit gekommen bin ich noch nicht. Immerhin ist das Schnittmuster gedruckt und ich habe einen passenden Uni-Stoff und die Einlage für Knopfleiste und Kragen bekommen. Die Knöpfe fehlen noch, aber das hat noch Zeit.


Erstmal habe ich ein kleines Problem. Ich weiß nicht so genau, welche Größe ich zuschneiden soll, denn mein Brustmaß sagt Größe 38, mein Taillenmaß aber Größe 42. Schneide ich jetzt komplett Größe 42 zu und gucke hinterher, dass ich es obenrum enger genäht bekomme oder schneide ich obenrum Größe 38 und gehe dann Richtung Taille auf Größe 42?

Bei Jersey würde ich einfach die zweite Variante wählen, das passt da schon irgendwie, aber bei Webware bin ich sehr unsicher. Schließlich soll meine Bluse ja auch passen.
Ich würde mich über Ratschläge sehr freuen, damit ich endlich richtig loslegen kann.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

Verlinkt: Elle Pulse,

Kommentare:

  1. Hi Mariette, ich würde Dir raten oben 38 und unten 42 zuzuschneiden. Zwischen den beiden Größen musst Du nur gradieren. Eine Anleitung hierfür findest Du hier: https://www.sewalongs.com/rooibos/grading-rooibos-for-larger-hips

    LG und viel Erfolg,
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Mariette,

    Ich schließe mich an und würde ebenfalls den Schnitt anpassen. Sonst ärgert man sich hinterher nur über den vergeudeten Stoff und die extra Arbeit. Das Ergebnis sollte zudem symmetrisch sein, das könnte bei nachträglichen Änderungen dieser Größenordnung einige Nerven kosten.

    LG & genug Mut

    AntwortenLöschen
  3. Grundsätzlich bei Webware nach dem Brustmaß die Größe bestimmen. Die Taille lässt sich sehr schnell ändern, um die Brust kommen ganz viele Änderungen auf dich zu. In diesem Fall ist gradieren von 38 auf 42 eine einfache und gute Lösung. Ansonsten ist eine Small-Bust-Adjustment, also eine Verkleinerung im Brustbereich manchmal angemessen, gerade wenn es mehrere Größen Unterschied gibt. Das kenn ich auch. :)
    Ob du sowas machen musst, sieht man am besten an einem Probeteil.

    AntwortenLöschen