Mittwoch, 12. April 2017

12 von 12 - April 2017

Heute ist ein ganz normaler Mittwoch. Ich habe frei und zu Hause einiges zu tun. Es gibt genug Hausarbeit, unser monatliches Nähtreffen findet abends statt, die Kinder wollen am Nachmittag bespaßt werden und Hundilein möchte ab und an raus. Der ganz normale Wahnsinn halt.

Deswegen stehe ich auch schon - genau wie an einem normalen Arbeitstag - früh auf.


Und bevor alle anderen wach sind, laufen schon die Wasch- 


und die Spülmaschine.


Während die Mädels ein Marmeladenbrot frühstücken (beide haben natürlich ein eigenes bekommen, ich war nur zu langsam mit dem Fotografieren)


mache ich mich an die Tages-Verpflegung für die beiden. Auf dem Foto ist nur das für H-M zu sehen. Sie macht heute mit dem Hort einen Ausflug, deswegen sind es zwei Brotdosen. Die eine ist leer, da kommt das Lunch-Paket rein.


Was natürlich auch nicht fehlen darf, ist der morgendliche Kaffee für U.


Danach geht es dann mit Hundilein nach draußen. Es ist ganz schön frisch um die Ohren und die Sonne versteckt sich auch noch.


Auf dem Rückweg vom Kindergarten habe ich kurz geguckt, ob es wieder frische Eier gibt. Ich hatte Glück, eine Packung war noch da. Das ist das Tolle am Landleben. Man kann schnell mal beim Bauern frische Eier von glücklichen​Hühnern kaufen, die noch nicht mal teurer sind als im Supermarkt.


Von meinem Frühstück gibt es heute gleich zwei Fotos. Einmal vor der Zubereitung


und einmal danach. Es gibt nämlich Porridge mit Obst und das ist ja nicht unbedingt fotogen, wenn es fertig ist. Durch die Heidelbeeren sieht es auf dem Foto eher wie Rote-Bete-Püree aus, ist aber richtig lecker.


Nach dem Frühstück geht es weiter mit der Hausarbeit. Saugen steht auf dem Programm.


Um Zwanzig vor Zehn habe ich schon über die Hälfte meiner täglichen Schritte geschafft und noch so einiges auf dem Zettel, das noch erledigt werden möchte.


Ich schreibe jetzt erstmal den 12 von 12-Post und bereite noch so 1-2 weitere vor und dann mache ich mich mal daran, die Geschirrspülmaschine aus- und die trockene Wäsche wegzuräumen, Stoffe wollen noch für heute Abend zugeschnitten und eine Ananas eingekocht werden.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen