Seiten

Sonntag, 8. März 2020

Mystery Shawl 2/2020

Den Februar-Teil des Mystery Shawls hatte ich im Februar schnell fertig, nur das Zeigen wollte irgendwie nicht so richtig was werden. Jetzt ist es dann doch mal soweit.



Den ersten Farbwechsel habe ich auch schon geschafft. Das kann man auf dem Detailbild ganz gut sehen. Jetzt wird es erstmal heller bevor es dann zu Lila wechselt.

Mit dem März-Teil habe ich heute angefangen und zwei Reihen geschafft. Das häkeln hat sich durch mein Nähwochenende und den Wonderland Wrap CAL verzögert. Beim Wonderland Wrap bin ich immer noch mit dem 1. Bobbel beschäftigt, also bei der 1. Hälfte von Teil 3. Morgen gibt es schon Teil 5. Ich hänge also gnadenlos hinterher. Die anderen scheinen alle schneller zu häkeln oder/und mehr Zeit dafür zu haben.
Vorhin wollte ich aber endlich mal etwas anderes häkeln und da der Rest der Familie anderweitig beschäftigt war, konnte ich mich gut auf den Mystery Shawl konzentrieren. Das Ergebnis kann ich euch hoffentlich noch im März zeigen.

Teil 1 / Januar

Macht es euch gemütlich und bis bald
Marietta

verlinkt: meine Fummeley, Linkparty Frühling,

Kommentare:

  1. Liebe Marietta,
    schön ist dein Tuch und es wird sicher noch schöner... . 😁 Du hast recht den Farbwechsel sieht man schon sehr gut. 😊

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 😁

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      vielen Dank 😗
      Mir gefällt das Tuch auch schon ziemlich gut und es ist so schön abwechslungsreich. Ich freue mich immer schon auf den nächsten Teil.
      Liebe Grüße
      Marietta

      Löschen
  2. Liebe Marietta, ich bin gespannt, wie es weitergeht... Häkeln finde ich großartig, nur eine Masche, eine Nadel, nix geht verloren ;o)
    Hab eine schöne Woche, liebe Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      das mag ich am Häkeln au h so gerne. Wenn die Nadel mal rausrutscht und dabei ein Stück aufribbelt, ist das nicht so schlimm. Man steckt die Nadel einfach wieder in die Schlaufe und häkelt weiter. Oder man entdeckt einen Fehler in der Vorreihe. Einfach aufribbeln und richtig machen. Beim Stricken ist das nicht so einfach bzw. dauert länger.
      Liebe Grüße
      Marietta

      Löschen
  3. Das Tuch sieht schon sehr hübsch aus, ich bewunder euch alle wie ihr das könnt. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      das ist gar nicht so schwer. Früher habe ich auch immer gedacht, ich könnte nicht häkeln. Da habe ich ein Tier (wenn ich mich richtig erinnere war es ein Schweinchen) gehäkelt und das war das absolute Grauen. Irgendwann ist mir aufgegangen, dass ich einfach den Faden viel zu fest anziehe und ich es mir damit unnötig schwer mache. Seitdem geht es ganz gut. Einfach an die Anleitung halten und locker häkeln - außer bei Amigurumis, da sollte es etwas fester sein, sonst guckt später die Füllung raus.
      Also alles Übungssache und eigentlich viel einfacher als Stricken, da man nur eine Masche auf der Nadel hat.
      Liebe Grüße
      Marietta

      Löschen

Haftungsausschluß
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten.

Datenschutzrichtlinie
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Ich selber kann diese Daten weder verarbeiten noch in irgendeiner Art und Weise nutzen, sie stehen mir in keinster Weise zur Verfügung!