Montag, 11. Juli 2016

Weihnachst-Countdown Mai & Juni

Heute zeige ich euch, was ich bei meinem persönlichen Weihnachts-Countdown für Mai und Juni bekommen habe.

Cathleen und Maika hatten es beide total vergessen und auch mir ging es nicht anders. Nur durch Zufall fiel mir auf, dass ich für die beiden Monate noch nichts "weihnachtliches" bekommen hatte. Aber auch im Juli freue ich mich sehr über Post.

Da der normale Alltagswahnsinn nicht zugelassen hat, dass Cathleen mir ein Päckchen packt, gab es von ihr einen Dawanda-Gutschein und so kann ich mir selber etwas aussuchen und ich muss sagen, das ist ganz schön schwierig, denn da gibt es ja soooo viele tolle Sachen. Zum Glück ist so ein Gutschein 3 Jahre gültig, da habe ich genug Zeit, um etwas Schönes zu finden.

Von Maika kam heute ein Päckchen an. Darin befand sich eine Karte, ein Stück Stoff mit roten Sternen (den muss ich gut verstecken, wenn ich da etwas für mich draus machen möchte, sonst wird der gleich von H-M beansprucht), ein Zappelrentier (so süß) und ein selbstgebastelter Tannenbaumstempel (da weiß ich doch gleich, in welche Richtung die diesjährigen Weihnachtskarten gehen werden).

Erster Blick in das Päckchen

Was ist da wohl in den Tüten drin?

schöner Sternenstoff

süßes Zappelrentier

selbstgebastelter Tannenbaumstempel


Vielen Dank ihr Zwei. Ich habe mich sehr gefreut.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

verlinkt: Montagsfreuden,

Kommentare:

  1. Ist der Sternenstoff aus Jersey? Da kann ich dein Kind voll verstehen ;)

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ist Webware, aber 1,10 m breit und gute 50 cm lang. Damit lässt sich was anfangen. Und so eine 6-Jährige kann ja schließlich nicht genug Taschen haben und Puppen brauchen ja auch was zum anziehen. Und einen Mädchenrock könnte man daraus auch machen. Wobei mich das viele Weiß eher davon abhalten würde. ;-)
      Lieben Gruß
      Marietta

      Löschen
  2. Sehr schöne Überraschungen!
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auch wenn sie jetzt ein Weilchen nicht beachtet werden. Aber die Weihnachtszeit kommt ja immer schneller als man denkt. :-)
      LG Marietta

      Löschen
  3. Ich muss immer wieder grinsen über Eure Weihnachtspost im Sommer! Das ist fast wie die Wiener Band rund um den Akkordeonisten Otto Lechner, die auch im Sommer Konzerte mit schrägen Weihnachtsliedern spielen, weil sie die Lieder viel zu schön finden, um sie nur auf eine kurze Periode im Jahr zu beschränken. :-D Sonnige Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weihnachstlieder im Sommer mag ich so gar nicht. Bin ja normalerweise nicht so sehr für Aberglaube zu haben, aber der Spruch "Lieder aus der Zeit bringen Kummer und Herzeleid" ist da eine Ausnahme.
      Gegen weihnachtliche Post habe ich aber das ganze Jahr nichts einzuwenden. ;-)
      LG Marietta

      Löschen