Freitag, 12. Juli 2019

12 von 12 - Juli 2019

Heute ist Freitag, ein ganz normaler Arbeitstag für mich.

Morgens geht es mit Hundi ans Feld. Die unterschiedlichen Getreidesorten lassen sich gut unterscheiden. Links Dinkel, rechts Weizen.


Ein paar "Mondblumen" gibt es noch.


Auf dem Weg zur Arbeit höre ich mein aktuelles Hörbuch.


An der Bahnhaltestelle angekommen werden die Kopfhörer rausgekramt. Die Kopfhörertasche von der Two Colours-Aktion (Juli 2018) ist immer noch in Gebrauch.


Frühstück und Kaffee. Beides ohne Extra-Zucker. Nur Zucker aus Obst und Milch ist enthalten.


Ein bisschen gearbeitet wird natürlich auch.


Kleiner Snack auf dem Heimweg.


Dann geht's wieder mit Hundi ans Feld. Beim Nachbarn gibt es schöne Rosen.


Die "Minna" möchte ausgeräumt werden.


Bevor es zu schütten anfängt fahre ich schnell zum Kindergarten.


C hatte viel Spaß im Sandkasten.


Und ein verloren geglaubtes Haargummi haben wir auch noch wieder gefunden.


Wir sind übrigens rechtzeitig vor dem Regenzu Hause angekommen. Und jetzt wird geknetet. Das haben wir schon lange nicht mehr gemacht.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

verlinkt: Draußen nur Kännchen,

Dienstag, 9. Juli 2019

Geburtstagsaktion bei der Nähbegeisterten Teil II

Heute dürfen wir zeigen, was wir aus Stoff und Anleitung gemacht haben. Den ersten Teil zu dieser spannenden Aktion findet ihr hier.

Andrea hatte schon gut vorgearbeitet, so dass ich ihr Landschaftsbild nur um die zwei vorbereiteten Stoffe ergänzt habe.

Es lag aber noch genug Material für eine Bulli-Applikation bei, so dass ich mich damit austoben konnte.

Diese zeige ich euch heute. Allerdings nicht in den Original-Farben, so bleibt es noch etwas spannend.


Schaut doch auch bei Andrea, Bettina und Ulrike vorbei. Die drei waren auch kreativ.

Und bald gibt es dann auch die vollendeten Werke zu bewundern. Da bin ich schon sehr gespannt.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

Montag, 1. Juli 2019

S wie Sommerkleider

Der Juni war bei Maikas Aktion "Buchstäblich bunt" dem S gewidmet. Das war leicht für mich, denn ich hatte meinen beiden Mädels sowieso neue Kleider versprochen und da Sommer ist, sind es natürlich Sommerkleider geworden.

Ich habe dazu zwei Schnitte kombiniert, da beide einen weiteren Rock haben wollten.

Es besteht aus den Oberteil vom Kleid Josie von Prinzessin farbenfroh und einem Kinder-Röckli von Schnabelina.

Beide Mädels finden ihr Kleid am Schönsten. So soll es doch sein.

Und hier sind die beiden.

Größe 134 für H-M:



Größe 116 für C, hier sind die Nähte im Oberteil aussen, da sie sonst immer so kitzeln:



Da C die Seite, die ich für hinten gedacht hatte lieber vorne tragen wollte, gab es noch ein Häkelblümchen, um die Naht des Bündchens zu verdecken.


Hier beide im Vergleich, man sieht sehr schön, dass H-M es lieber kürzer haben wollte, denn Größe 116 ist länger als Größe 134.



H-M trägt ihr Kleid nur mit Radler drunter, ohne wäre es mir etwas zu kurz.


Und Action. Das geht auch mit dem kurzen Rock:


Und mit dem langen Rock noch viel besser:


Mama konnte mal wieder nähen und die Mädels sind glücklich. Was will man mehr?

Im Juli dreht sich alles um den Buchstaben "N" wie Nilpferd. Mal schauen, was mir sonst noch so dazu einfällt.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

verlinkt: Buchstäblich bunt, Kiddikram, kreative Sommerzeit,

Sonntag, 30. Juni 2019

12tel Blick - Juni 2019

Damit ich überhaupt ein Bild aus dem Juni habe, musste ich heute zu einer anderen Uhrzeit das Foto machen. Und zwar um kurz nach 11 Uhr, denn wir waren im Freibad verabredet und ich wusste nicht, wann wir wieder zu Hause sein würden. Irgendwie waren wir diesen Monat am Nachmittag immer unterwegs. Also heute ein Bild mit viel Sonne und blauen Blüten.


Und hier die Collage:



Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

verlinkt: 12tel Blick,

Montag, 17. Juni 2019

Geburtstagsaktion bei der Nähbegeisterten


Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

Mittwoch, 12. Juni 2019

12 von 12 - Juni 2019

Nach dem langen Wochenende und einem Arbeitstag ist heute wieder mein freier Tag. Trotzdem bin ich schon früh wach.

Es ist um 6 Uhr noch ziemlich diesig draußen.


Um Platz auf der Arbeitsfläche zu schaffen - zu viert produziert man viel Geschirr, das abgewaschen werden möchte - wird erstmal die Spülmaschine ausgeräumt. Das haben wir gestern Abend nicht mehr geschafft / verdrängt, dass das noch zu tun ist.


Bevor ich dazu komme, die Frühstücksdosen zu füllen, muss ich H-M noch abfragen. Sie schreibt heute in Sachkunde eine Arbeit und ist ziemlich aufgeregt. Dabei ist das gar nicht nötig, das Thema ist Feuer/Feuerwehr und da sie selber zur Kinderfeuerwehr geht, kennt sie sich da super aus.


C bekommt heute eine leere Tupperdose mit - zusätzlich zu ihrer Frühstücksdose -denn sie fährt mit den anderen "mittleren" Kindergartenkindern zum Erdbeerfeld und pflückt gaaaanz viele Erdbeeren.


Mittlerweile ist es Zeit für den morgendlichen Kaffee für U, da meldet die Maschine, dass sie neue Bohnen braucht.


Anschließend geht es mit dem Hund raus. Am Feld wachsen ganz viele Mondblumen (so nennt C sie jedenfalls).


Durch den Feiertag kommt die Müllabfuhr einen Tag später, also stelle ich die Tonnen zu denen vom Nachbarn an die Straße.


Mein Fahrrad hat einen Platten, also mache ich ein Foto von der Beschriftung, damit ich auch das Richtige kaufe.


Ich treffe Vorbereitungen für die 40 Tage Zuckerfrei-Challenge und suche mir leckere Rezepte aus dem Buch aus.


Zum Mittagessen gibt es gebratene Schrumpelpaprika mit Cheddar und Ei.


Während die Sendungsverfolgung behauptet, dass mein Paket heute zugestellt wird, steht es schon eine Weile auf der Treppe, was ich bemerke als ich mit Hundilein rausgehen will.
Es ist ganz schön groß und bringt mir einen neuen Küchenhelfer.


Ich habe leider nicht mehr viel Zeit, mich mit dem neuen Maschinchen zu beschäftigen, denn ich muss einkaufen, die Mädels abholen, C zum Tanzen bringen, mich dann selber umziehen, zum Yoga fahren und anschließend zum Nähtreff. Das fertige Nähwerk kann ich euch leider noch nicht zeigen, denn es ist ein Geschenk und ich möchte ja nicht, dass es schon vorher entdeckt wird. Dafür dürft ihr einen Blick in meine Tasche mit den heute benötigten Nähmaterialien werfen.


Und jetzt geht's ins Bettchen, morgen ist früh die Nacht rum. Wer kennt den Spruch auch von seinen Eltern?

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

P.S.: den neuen Fahrradschlauch habe ich dann doch nicht gekauft, es gab da so unendlich viele, dass ich einfach nicht den richtigen gefunden habe. Ich mache dann demnächst wohl mal einen Ausflug mit Schatzi.

verlinkt: Draußen nur Kännchen,

Mittwoch, 5. Juni 2019

Probenähen Autositz-Organizer Anton von shesmile

Ich durfte dabei sein beim Probenähen vom Auto-Organizer Anton von shesmile. Das Ebook wurde mir zu diesem Zwecke kostenlos zur Verfügung gestellt und dieser Post ist somit Werbung. Meine Meinung ist und bleibt trotzdem meine eigene und wurde in keiner Weise beeinflusst.

Bevor wir jetzt zu den ganzen Infos kommen, wo ihr das Ebook bekommen könnt, möchte ich euch meinen Anton zeigen. Es gibt erst einen Anton, da ich zum Einen erstmal testen möchte, welche Bausteine sich bei uns bewähren und zum Anderen C noch so kurze Beine hat, dass die Füße eigentlich immer den Sitz vor ihr berühren. Da macht es nicht so richtig Sinn, vor ihr einen Organizer zu befestigen.

Als Befestigung habe ich Druckknopfband verwendet. Das hatte ich ja bei Maikas Blog-Geburtstag bei den 5 Schätzen dabei und hatte bis jetzt nach einer kreativen Verwendung außerhalb von Bodys gesucht. Funktioniert super. Auch für die Kopfhörerschlaufen.


Hier der komplette und gefüllte Anton.


Das Flaschenfach. Man könnte es für so große Flaschen etwas höher machen oder noch ein Gummiband für den besseren Halt mit einnähen.



Stifte und Kuscheltier passen auch hinein.


Das Kuscheltier wird von zwei Gummibändern gehalten.


Hier nochmal die obere Reihe. In der Mitte habe ich eine flache Tasche und außerdem zwei Gummibänder eingenäht. Wer eine Toniebox besitzt kann hier das entsprechende Element verwenden.


Hier die Befestigung an der unteren Seite.


 Und nochmal der komplette ungefüllte Anton.


Wie ihr seht, ist mein Anton ziemlich bunt geworden. Den Mädels gefällt es jedenfalls sehr gut. Wenn noch ein zweiter Anton folgt, bekommt der auf jeden Fall einen abnehmbaren Mülleimer (Idee aus dem Probenähen).

So, und jetzt zu den genaueren Infos:

Seit gestern gibt es das Ebook für den Organizer zu kaufen (bis 9. Juni sogar mit 20% Rabatt).
Ganz nach Lust und Laune kann man viele verschiedene Elemente einbauen - z.B. eine Tasche für die Toniebox oder ein Sichtfach für ein Tablet. Auch für die Befestigung am Sitzt gibt es verschiedene Ideen. Ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen und euren Anton ganz bunt oder eher schlicht gestalten.

Für weitere Infos schaut im Shop bei shesmile oder Makerist vorbei.

Und jetzt bleibt mir nur noch zu sagen: vielen Dank, dass ich bei diesem Probenähen dabei sein durfte. Es hat echt Spaß gemacht und Anton ist richtig praktisch. Im Sommer wird er dann einem Härtetest unterzogen, denn da fahren wir mindestens 5 Stunden in den Urlaub.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta