Mittwoch, 2. Dezember 2020

Märchenhaftes 11/2020 - Hans im Glück

Im November war "Hans im Glück" das Monatsmärchen.

Da dort viel getauscht wird, ist dieses Rechteck für meine Decke entstanden:


Für den Dezember hat Maika "Der Wolf und die sieben Geißlein" gezogen. Da muss ich erstmal nachlesen. So richtig ist dieses Märchen nicht mehr präsent.

Habt eine schöne Restwoche
Marietta

verlinkt: Märchenhaftes, meine Fummeley,

Montag, 30. November 2020

12tel Blick - November 2020

Das vorletzte Bild in diesem Jahr entstand am 24. November gegen 15 Uhr. Ob wir dieses Jahr noch Schnee sehen werden?


Und hier die Collage:


Habt einen schönen Start in die neue Woche
Marietta

verlinkt: 12tel Blick,

Freitag, 20. November 2020

Weihnachten im Schuhkarton und geflickte Jeanshose

H-M kam vor einer Weile von der Schule nach Hause und erzählte von der Aktion Weihnachten im Schuhkarton. Ihr Religionslehrer hatte davon berichtet und sie wollte ein Päckchen fertig machen. Sie wusste auch sofort, dass es für ein Mädchen im Alter von 5-9 Jahren sein soll und es musste unbedingt etwas Selbstgenähtes mit hinein.

Die Wahl fiel auf eine Halssocke, eine Mütze und ein Kuscheltier.

Sie hat fleißig mitgeholfen und so entstand ein kleiner Kuschelwal.


Und hier noch der komplette Inhalt. Die Mütze ist innen und außen gleich und die Halssocke hat eine kuschelige Innenseite aus Fleece bekommen.


Den Karton habe ich leider nicht mehr fotografiert. Dabei habe ich in ganz sorgfältig mit Geschenkpapier beklebt. Das war an diesem schönen Projekt wohl der Teil, der am meisten Zeit gebraucht hat.

---------

Mittwoch früh war ich auf der Suche nach meiner Jeans. Ich besitze momentan 2, die passen. Eine davon war in der Wäsche und die zweite nicht im Schrank. Dann fiel mir ein, dass ich sie zur Nähmaschine gelegt hatte, um einen Riss zu flicken und das habe ich dann direkt umgesetzt und kann tatsächlich mal bei Reparieren von 12 bis 12 dabei sein.

Die Jeans habe ich schon einmal geflickt und jetzt hatte sie direkt daneben einen neuen Riss. 


Also habe ich ein Stück Jeans mit Sprühkleber dahinter fixiert. Mit Stecknadeln wollte es irgendwie nicht richtig halten und ich habe mich mehrfach gepikst. Mit dem Kleber ging es aber gut. Diesmal habe ich mal den Stopffuß meiner Nähmaschine ausprobiert und das hat gut funktioniert. Einen Schönheitswettbewerb gewinne ich damit zwar nicht, aber jetzt sollte es noch etwas halten.

Donnerstag, 19. November 2020

Mystery Shawl - 11/2020

Im November waren nur 4 Reihen zu häkeln. Das ging richtig flott und das Muster gefällt mir wieder richtig gut.



Es ist noch richtig viel Garn übrig, das hat mich etwas verunsichert. Aber eine kurze Nachfrage in der Facebook-Gruppe hat mich dann beruhigt. Im Dezember brauchen wir noch ca. 20% des Garns. Das habe ich locker noch über. Bin gespannt, wie es sich häkeln lässt und ob ich das im Dezember schaffe, denn ich habe noch so einige Projekte, die vor Weihnachten fertig werden wollen / die ich erst im Dezember beginnen möchte.

Mystery Shawl: ein CAL von Morben Design in 12 Teilen

Teil 1 / Januar
Teil 2 / Februar
Teil 3 / März 

Habt noch eine schöne Restwoche

Marietta


verlinkt: meine FummeleyLinkparty Herbst, the creative Lovers, Du für dich

Donnerstag, 12. November 2020

12 von 12 - November 2020

Heute ist Donnerstag, der 12. November. 
H-M muss morgens um 6.30 Uhr beim Bus sein und so waren um kurz nach 6 Uhr die Brotdosen der Mädels fertig.


Dann wurde direkt der Geschirrspüler ausgeräumt.


Die morgendliche Gassi-Runde um halb 7 fand im Dunkeln statt.


Um 7 Uhr glänzte dann auch schon die Badewanne. Mein heutiges To-Do beim Flying Ladies Herbstkurs.


Anschließend gab es dann Frühstück für U und mich. Hier seht ihr nur meins, denn U hat sein Frühstück mitgenommen, das sah in der Tupperdose nicht so schick aus.
Es gab Kirschen mit Joghurt und selbstgemachtem Knuspermüsli.


Dann noch eine Tasse Tee.


Und ab ins Home Office.


Nachmittags auf dem Weg zum Hort. Heute wollte C um 15 Uhr abgeholt werden und bei schönstem Sonnenschein ging es zu Fuß dorthin.


Wieder zu Hause hat C mir dann vorgelesen.


Und dann musste noch die Mähne des blauen Pferdes vollendet werden. Jetzt ist hier überall Glitter verteilt.


Langsam wird es Zeit, die Bluse Sombra für die Schnittzeljagd zu nähen, also ging es ans Bügeln.


Vor der Haustür steht seit kurzem etwas Deko. Wir zünden jeden Abend eine Kerze an.


Habt noch eine schöne Restwoche
Marietta

verlinkt: Draußen nur Kännchen,

Sonntag, 1. November 2020

Märchenhaftes 10/2020 - Die Bremer Stadtmusikanten

Die Bremer Stadtmusikanten waren schwierig für mich. Wie sollte ich mit halben Stäbchen die vier Tiere häkeln, ohne dass sie viel zu groß werden? Vier einzelne Quadrate wären eine Lösung gewesen, aber irgendwie hat das nicht gepasst. Und dann hatte ich eine spontane Eingebung und hier ist mein Ergebnis.


Das H & N vom Hund wirkt hier dunkler als es ist. Es ist ein dunkles Braun, kein Schwarz.

Für den November hat Maika das Märchen "Hans im Glück" gezogen. Da muss ich mich nochmal einlesen, so ganz gut kann ich mich nicht mehr daran erinnern.

Macht euch einen gemütlichen Sonntag
Marietta

verlinkt: Märchenhaftes, meine Fummeley,

Samstag, 31. Oktober 2020

12tel Blick Oktober 2020

Am 28.10.2020 um 8.15 Uhr entstand das Oktober-Bild. Es sind nur noch ein paar Blätter am Baum.
Und hier die Collage:


Habt noch ein schönes Wochenende
Marietta

verlinkt: 12tel Blick,