Samstag, 23. Dezember 2017

Winterliches Windlicht

Bevor hier morgen der weihnachtliche Trubel mit den Verwandten so richtig losgeht, ist heute Abend nochmal Zeit zum Innehalten bei einer schönen Tasse Tee. 

Für das richtige Licht sorgt ein gefrostetes Windlicht, das ich nach dieser Anleitung gemacht habe. Alles was man braucht ist ein Glas, Haarspray, Zucker und eine Kerze.

Wenn die Kerze etwas heruntergebrannt ist, leuchtet es bestimmt noch viel schöner.



Morgen steht dann nur noch etwas Putzen und Baumschmücken auf dem Programm, bevor dann mit der Familie (insgesamt sind wir 10 Leute) gefeiert wird.

Und hier noch der aktuelle Stand meines Bingo-Feldes:


Wie sieht es bei euch aus? Alles soweit vorbereitet? Falls euch noch eine hübsche Tischdeko fehlt, wisst ihr ja jetzt, wie ihr ruckzuck solche Windlichter herstellen könnt. Das klappt auch morgen noch zwischendurch.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Haftungsausschluß
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten.

Datenschutzrichtlinie
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Ich selber kann diese Daten weder verarbeiten noch in irgendeiner Art und Weise nutzen, sie stehen mir in keinster Weise zur Verfügung!